Energiespar-Kältetrockner SECOTEC von 10,5 bis 34 m³/min

Kompakte Energiespar-Kältetrockner dank latenter Wärme

SECOTEC – hier die Serien TE und TF (*) – steht seit langem für hochwertige Kaeser Kältetrockner in Industriequalität, für stabile Drucktaupunkte bei höchstmöglicher Zuverlässigkeit und für sehr niedrige Lebensdauer-Gesamtkosten.

Mit dem innovativen Latentwärmespeicher-Wärmetauscher-System SECOPACK LS und mit der Steuerung SIGMA CONTROL SMART setzt jetzt die neue Generation in puncto Energieeffizienz, Platzbedarf und Bedienerfreundlichkeit neue Maßstäbe.

  • besonders langlebig durch korrosionsbeständige Druckluftverrohrung und Aluminium-Wärmetauscher (Verflüssiger und SECOPACK LS)
  • mit optionalem Kommunikationsmodul Modbus TCP zur Einbindung in das SIGMA NETWORK

Ihre Vorteile

  • Energie sparen:
    Kältetrockner der Serien TE und TF benötigen weniger als 97 W elektrische Leistung pro m³/min Druckluft (ISO 7183 A1). Im Teillastbetrieb lässt sich dank Energiesparregelung überschüssige Kälteleistung im thermischen Speicher zwischenlagern und zum Trocknen ohne Stromverbrauch abrufen. Das reaktionsschnelle Wärmetauscher-System SECOPACK LS gewährleistet jederzeit stabile Drucktaupunkte.
  • Intuitive Bedienung:
    Die elektronische Steuerung SIGMA CONTROL SMART ist leicht und intuitiv zu bedienen. Meldungsspeicher, bauteil-individuelle Betriebsstundenzähler und Wartungstimer ermöglichen effiziente Kontrolle und Analyse der Betriebsdaten. Potentialfreie Kontakte und das optionale Kommunikationsmodul Modbus TCP dienen zum einfachen Vernetzen mit maschinenübergreifenden Steuerungen wie dem SIGMA AIR MANAGER 4.0.
  • Kompakt optimiert:
    Der Speicherbereich des innovativen Wärmetauscher-Systems SECOPACK LS ist mit einem Phasenwechsel-Material befüllt. Seine deutlich höhere Speicherdichte spart bei gleicher Kapazität 98 % des Speichermaterials herkömmlicher Wärmespeicher ein. Speicherkapazität für Drucktaupunktstabilität geht so mit enorm verringertem Platzbedarf einher. Optimierte Strömungswege reduzieren Druckverluste und tragen so zur hohen Energieeffizienz der SECOTEC-Trockner bei.

* Die Kältetrockner enthalten fluoriertes Treibhausgas R-134a.

 

Produktdetails

Life-Cycle Kosten senken!
KAESER Life-Cycle-Cost-Management

Dank Aussetzregelung und hoher Speicherdichte benötigt die neue Generation der Kältetrockner der Serie SECOTEC nahezu unabhängig von ihrer Auslastung weniger als 97 W je m³/min zu trocknender Druckluft (ISO 7183 A1).

Anders als marktüblich wird überschüssige Kälteleistung nicht einfach verschwendet, sondern zur Abkühlung eines thermischen Speichers eingesetzt. Ist er abgekühlt, liefert er die Kälte zur Drucklufttrocknung. Dann ist keine elektrische Energie erforderlich.

Zudem ist das neue Baukonzept besonders wartungsarm und stellt einen schnellen und einfachen Service sicher.


Sie möchten mehr darüber erfahren, wie Kaeser die Life-Cycle Kosten senkt?

SECOTEC – Energiesparen in allen Lagen

Die Beanspruchung eines Kältetrockners hängt nicht nur von der Höhe des zu trocknenden Druckluftvolumenstroms ab (graue Fläche), sondern noch mehr davon, wie viel Wasser die eintretende Druckluft enthält. Diese Menge wächst mit steigender Temperatur. Kältetrockner werden daher bei hohen Umgebungstemperaturen, wie sie z. B. im Sommer herrschen, besonders stark belastet (gelbe Kurve).

Mit den Temperaturen im Winter (türkise Kurve) sinkt auch die Arbeitsbelastung von Kältetrocknern. Um bei all diesen Schwankungen einen stabilen Drucktaupunkt zu erzielen, sind Kältetrockner stets für die im Betrieb auftretende Spitzenlast plus eine hinreichende Reserve hin auszulegen.

Analog zur Volumenstrom- und Temperatur-Bandbreite arbeiten Kältetrockner ständig im Lastbereich zwischen 0 und 100 %. Weil die SECOTEC-Speicherregelung über diesen gesamten Lastbereich für bedarfsgerechte Energienutzung sorgt, sind hohe Ersparnisse das Ergebnis.

Der Stromspareffekt
Maximale Energieersparnis dank Speicher-Regelung
Maximale Energieersparnis dank Speicher-Regelung mit SECOTEC-Kältetrocknern

Die Auslastung von Kältetrocknern schwankt ständig zwischen 0 und 100 %. Anders als herkömmliche Teillastregelungen passt die SECOTEC-Speicherregelung den elektrischen Leistungsbedarf allen Lastphasen genau an.

So sparen SECOTEC-Kältetrockner etwa gegenüber Kältetrocknern mit Heißgas-Bypass-Regelung bei durchschnittlicher Auslastung von 40 % nahezu 60 % der Stromkosten.

Der Kältespeicher von SECOTEC-Trocknern bleibt, anders als bei herkömmlichen Verfahren, stets kühl. So wird die Druckluft auch während der Anlaufphasen wirksam getrocknet. Die hochwertige Isolierung des Speichers ermöglicht auch dabei einen minimalen Energieeinsatz. Zudem erfolgt die Drucklufttrocknung mit SECOTEC-Kältetrocknern nicht nur sehr energieeffizient, sondern dank der hohen Speicherkapazität in besonders schonender Betriebsweise.

Beste Trocknung bei schonender Betriebsweise
Beste Trocknung bei schonender Betriebsweise mit SECOTEC-Kältetrocknern

SECOTEC-Kältetrockner erzielen in allen Lastphasen sehr effizient stabile Drucktaupunkte. Getrocknete Druckluft kann bis zu +3 °C (= erreichbarer Drucktaupunkt) abkühlen, ohne dass Luftfeuchte kondensiert. Auch bei höheren Umgebungstemperaturen sind Druckluftnetz und ‑verbraucher optimal geschützt.

Herkömmliche Kältetrockner mit schaltenden Betriebsmodi und ohne zusätzlichen Kältespeicher nutzen das Material ihres Wärmetauschers als Kältespeicher. Kältekompressoren und Lüftermotoren dieser Trockner müssten daher deutlich häufiger ein- und ausgeschaltet werden, um die erforderliche Kälteleistung einigermaßen konstant bereit zu stellen. Um Schalthäufigkeit und Verschleiß zu verringern, setzt der Kältekreislauf daher häufig erst bei deutlich höheren Drucktaupunkten wieder ein. Die resultierenden Drucktaupunkt-Schwankungen verschlechtern das Trocknungsergebnis. Das ist riskant, denn Korrosion kann schon bei einer relativen Druckluft-Feuchte von mehr als 40 % beginnen, nicht erst bei Kondensatanfall.

Hingegen arbeiten SECOTEC-Kältetrockner dank hoher Kältespeicherkapazität besonders materialschonend. Ist der Speicher einmal geladen, können Kältekompressor und Lüftermotor deutlich länger ausgeschaltet bleiben, ohne die Drucktaupunkt-Stabilität zu beeinträchtigen.

Ausstattung

Kältekreislauf

Kältekreislauf bestehend aus

  • Scroll-Kompressor
  • Aluminium-Microchannel-Verflüssiger mit Lüfter
  • Sicherheitsdruckwächter
  • Kältesammler
  • Filtertrockner
  • thermostatisches Expansionsventil
  • Aluminium-Wärmetauscher-System SECOPACK LS
  • Temperatur- und Druckmessumformer

SECOPACK LS

  • Luft/Luft- und Luft/Kältemittel-Wärmetauscher in Aluminium-Block-Bauweise
  • integrierter Speicherbereich mit Phasenwechsel-Medium
  • Kondensatabscheider
  • Wärmedämmung

SIGMA CONTROL SMART

SIGMA CONTROL SMART: elektronische Steuerung mit Farbdisplay
  • elektronische Steuerung mit Farbdisplay
  • sprachneutraler Menüführung
  • Taupunkt-Trendanzeige
  • R&I-Schema mit eingeblendeten aktuellen Betriebsdaten und Meldungen
  • Meldungsspeicher
  • Betriebsstundenzähler
  • Wartungstimer

Potentialfreie Kontakte

  • Betriebsmeldungen "Störung“ und „Kältemittelverdichter läuft“ 
  • Warnmeldungen "Wartung/Warnung“ und "Hoher Drucktaupunkt“
  • Betriebsstundenzähler
  • Wartungstimer

Kondensatableitung

  • elektronischer Kondensatableiter ECO-DRAIN 31 Vario mit Kugelhahn im Kondensatzulauf inkl. Isolierung kalter Oberflächen

Gehäuse

  • pulverbeschichtetes Gehäuse
  • abnehmbares Steckfeld für einfachen Elektroanschluss
  • effiziente Reinigung des Verflüssigers
  • abnehmbares seitliches Steckfeld als zentraler Innenraumzugang
  • Maschinenfüße

Anschlüsse

  • korrosionsbeständige Druckluftverrohrung
  • Schottverschraubung zur Anbindung der externen Kondensatleitung
  • Kabeldurchführung für Netzanschluss an Rückwand (Blechausschnitte im Anlagendach für alternativen Anschluss von oben)

Elektrik

  • elektrische Ausrüstung und Prüfung nach EN 60204-1 „Sicherheit von Maschinen“
  • Schutzart Schaltschrank IP 54

Optionen und Zubehör

  • Kältetrockner bis Umgebungstemperatur 50 °C
  • wassergekühlter Kältetrockner (Serie TF)
  • Anschlüsse Druckluft links (Serie TF)
  • Verrohrungs-Kit zum Ersatz von TF 173, 203, 251 (werkseitig vormontiert) (Serie TF)
  • verschraubbare Maschinenfüße
  • integrierter Transformator Primärspannung 200 V – 440 V
  • integrierter Transformator Primärspannung 500 V / 3 Ph / 50 Hz und 575 V / 3 Ph / 60 Hz
  • silikonfreie Ausführung (VW-Werksnorm 3.10.7)
  • Kommunikationsmodul Modbus TCP
SECOTEC  Industrie 4.0 ready!
Darstellung eines Warnhinweises im Fließschema auf SIGMA AIR MANAGER 4.0

Mit dem optionalem Kommunikationsmodul Modbus TCP lassen sich SECOTEC-Kältetrockner an das SIGMA NETWORK anbinden. Alle wesentlichen Betriebsparameter und -meldungen werden so verfügbar – in Echtzeit.

Dies ermöglicht ein umfassendes Systemmonitoring der gesamten Druckluftstation und schafft die Grundlage für bedarfsgerechte präventive Wartung.
Die Folge: Höchste Verfügbarkeit bei minimalen Kosten.

Zudem bietet der SIGMA AIR MANAGER 4.0 einen umfassenden Überblick über wesentliche Betriebsparameter der Kältetrockner. Warnungen und Alarme werden im Fließschema der Druckluftstation mittels Farbcode dargestellt. Per Klick auf das Trockner-Schaltsymbol werden wichtige Betriebsparameter und auch Meldungstexte im Klartext angezeigt.

SECOPACK LS – Der Effizienz-Baustein
Schnittbild eines Wärmetauscher-Systems SECOPACK
  1. Druckluft-Eintritt
  2. Kondensat-Austritt
  3. Kältemittel-Eintritt (kalt)
  4. Kältemittel-Austritt (warm)
  5. Wärmetransport
  6. Druckluft-Austritt

Kältetrockner die Serien TE und TF sind mit dem innovativen Wärmetauscher-System SECOPACK LS ausgestattet. Sein Latent-Wärmespeicher ist mit einem Phasenwechsel-Material befüllt. Druckluft erwärmt das Material bis es schmilzt (Entladen des Speichers). Dabei nimmt es latente Schmelzwärme auf. Sie ist wesentlich größer als die Wärme, die es aufgrund seiner normalen spezifischen Wärmekapazität (ohne den Phasenwechsel) aufnehmen kann. So verfügt der Latent-Wärmespeicher im Trockner die Serien TE und TF über eine deutlich höhere Speicherdichte und spart bei gleicher Kapazität 98 % des Speichermaterials herkömmlicher Wärmespeicher ein.

Das Resultat: hohe Speicherkapazität für stabile Drucktaupunkte und materialschonende Betriebsweise bei deutlich verringertem Platzbedarf.

Innovative Regelung mit Speicher-Plus und Phasenwechsel
SECOTEC: Innovative Regelung mit Speicher-Plus und Phasenwechsel
  1. Kompressor stellt kaltes Kältemittel zur Drucklufttrocknung und Abkühlung des Speichers bereit.
  2. Speichermedium erstarrt bei konstanter Temperatur und führt dabei eine hohe Wärmemenge über das Kältemittel ab.
  3. Kältemittel kühlt Speichermedium bis zum Ausschaltpunkt weiter ab.
  4. Kältekompressor schaltet aus.
  1. Speichermedium liefert Kälte zur Drucklufttrocknung und erwärmt sich.
  2. Speichermedium schmilzt bei konstanter Temperatur und nimmt dabei eine hohe Wärmemenge aus der feuchten Druckluft auf.
  3. Speichermedium erwärmt sich bis zum Einschaltpunkt des Kompressors.
Aufbau und Funktion
Aufbauschema der Energiespar Kältetrockner SECOTEC TF
  1. Druckluft-Eintritt
  2. Wärmetauscher-System SECOPACK LS
  3. Druckluft-Austritt
  4. Kondensat-Austritt
  5. Kondensatableiter ECO-DRAIN
  6. Kältemittelkompressor
  1. Microchannel-Verflüssiger
  2. Lüfter
  3. Filtertrockner
  4. Kältemittel-Akku
  5. Expansionsventil
Technische Daten TE

Grundausführung

ModellTE 102 TE 122 TE 142
Volumenstrom m³/min 10,5 12,2 14,5
Druckverlust bar 0,1 0,13 0,14
Elektrische Leistungsaufnahme bei 50 % Vol. kW 0,49 0,59 0,71
Elektrische Leistungsaufnahme bei 100 % Vol. kW 0,93 1,1 1,4
Betriebs­überdruck bar 3 - 16 3 - 16 3 - 16
Umgebungstemperatur °C 3 - 45 3 - 45 3 - 45
Eintrittstemperatur °C 3 - 60 3 - 60 3 - 60
Masse kg 229 230 249
Abmessungen
B x T x H mm
712 x 982 x 1.612 712 x 982 x 1.612 712 x 982 x 1.612
Druckluft­anschlussG 2 G 2 G 2
Anschluss KondensatablassG ¼ G ¼ G ¼
Elektrische Versorgung400 V / 3 / 50 Hz 400 V / 3 / 50 Hz 400 V / 3 / 50 Hz
KältemittelR-134a R-134a R-134a
Masse Kältemittel als CO2 Äquivalent t 2,1 2,3 2,7
Treibhauspotential 1.430 1.430 1.430
Masse Kältemittel kg 1,45 1,6 1,9

Technische Daten TF

Grundausführung

ModellTF 174 TF 230 TF 280
Volumenstrom m³/min 17 23 28
Druckverlust bar 0,12 0,15 0,15
Elektrische Leistungsaufnahme bei 50 % Vol. kW 0,73 1,04 1,22
Elektrische Leistungsaufnahme bei 100 % Vol. kW 1,39 1,94 2,43
Betriebs­überdruck bar 3 - 16 3 - 16 3 - 16
Umgebungstemperatur °C 3 - 45 3 - 45 3 - 45
Eintrittstemperatur °C 3 - 60 3 - 60 3 - 60
Masse kg 341 359 385
Abmessungen
B x T x H mm
835 x 1.230 x 2.000 835 x 1.230 x 2.000 835 x 1.230 x 2.000
Druckluft­anschlussDN65 PN16 DIN DN80 PN16 DIN DN80 PN16 DIN
Anschluss KondensatablassG ¼ G ¼ G ¼
Elektrische Versorgung400 V / 3 / 50 Hz 400 V / 3 / 50 Hz 400 V / 3 / 50 Hz
KältemittelR-134a R-134a R-134a
Masse Kältemittel als CO2 Äquivalent t 3,1 2,9 3,7
Treibhauspotential 1.430 1.430 1.430
Masse Kältemittel kg 2,2 2 2,6

ModellTF 340
Volumenstrom m³/min 34
Druckverlust bar 0,15
Elektrische Leistungsaufnahme bei 50 % Vol. kW 1,33
Elektrische Leistungsaufnahme bei 100 % Vol. kW 2,72
Betriebs­überdruck bar 3 - 16
Umgebungstemperatur °C 3 - 45
Eintrittstemperatur °C 3 - 60
Masse kg 415
Abmessungen
B x T x H mm
835 x 1.230 x 2.000
Druckluft­anschlussDN80 PN16 DIN
Anschluss KondensatablassG ¼
Elektrische Versorgung400 V / 3 / 50 Hz
KältemittelR-134a
Masse Kältemittel als CO2 Äquivalent t 3,7
Treibhauspotential 1.430
Masse Kältemittel kg 2,6