Energiespar-Kältetrockner SECOTEC bis 8,25 m³/min

Sensationelle Sparexperten mit stabilem Drucktaupunkt

SECOTEC-Kältetrockner der Serien TA – TD (*) trocknen Druckluft bis zu einem Drucktaupunkt vom 3 °C, dank hocheffizienter Speicher-Regelung bedarfsangepasst und damit besonders sparsam. Ein großzügig dimensionierter Kältespeicher sorgt für eine materialschonende Betriebsweise und einen stabilen Drucktaupunkt.

  • enorme Einsparpotentiale bei Teillastbetrieb und in Arbeitspausen
  • besonders robustes und wartungsarmes Anlagendesign
  • luftgekühlte Ausführungen für Umgebungstemperaturen bis 43 °C

Ihre Vorteile

  • Energie sparen:
    Dank Energiesparregelung lässt sich Im Teillastbetrieb überschüssige Kälteleistung im thermischen Speicher zwischenlagern und zum Trocknen ohne Stromverbrauch wieder abrufen.
  • Dauerhafte Zuverlässigkeit:
    Der hochwertige Kältekreislauf der SECOTEC-Kältetrockner erlaubt den sicheren Einsatz bis zur Umgebungstemperatur von +43 °C. Der große Kondensatabscheider und der elektronische Kondensatableiter ECO-DRAIN sorgen in allen Lastphasen für ein zuverlässiges Entfernen des Kondensats. Die elektrische Ausführung entspricht dem Standard EN 60204-1.
  • Genial servicefreundlich:
    Die auf leichte Zugänglichkeit aller Teile optimierte Gehäusekonstruktion senkt die Arbeitskosten bei Wartungs- und Prüfarbeiten erheblich.

* Der Kältetrockner enthält fluoriertes Treibhausgas R-134a. Serien TA bis einschließlich TD mit hermetisch geschlossenem Kältekreislauf.

Die ideale Ergänzung: der AQUAMAT-Öl-Wasser-Trenner
Kondensataufbereitungs-System AQUAMAT

Unser Tipp: Kondensat vor Einleitung in die Kanalisation mit AQUAMAT-Öl-Wasser-Trennern rechtskonform und preiswert aufbereiten.

 

Produktdetails

SECOTEC – Energiesparen in allen Lagen

Die Beanspruchung eines Kältetrockners hängt nicht nur von der Höhe des zu trocknenden Druckluftvolumenstroms ab (graue Fläche), sondern noch mehr davon, wie viel Wasser die eintretende Druckluft enthält. Diese Menge wächst mit steigender Temperatur. Kältetrockner werden daher bei hohen Umgebungstemperaturen, wie sie z. B. im Sommer herrschen, besonders stark belastet (gelbe Kurve).

Mit den Temperaturen im Winter (türkise Kurve) sinkt auch die Arbeitsbelastung von Kältetrocknern. Um bei all diesen Schwankungen einen stabilen Drucktaupunkt zu erzielen, sind Kältetrockner stets für die im Betrieb auftretende Spitzenlast plus eine hinreichende Reserve hin auszulegen.

Analog zur Volumenstrom- und Temperatur-Bandbreite arbeiten Kältetrockner ständig im Lastbereich zwischen 0 und 100 %. Weil die SECOTEC-Speicherregelung über diesen gesamten Lastbereich für bedarfsgerechte Energienutzung sorgt, sind hohe Ersparnisse das Ergebnis.

Der Stromspareffekt
Maximale Energieersparnis dank Speicher-Regelung
Maximale Energieersparnis dank Speicher-Regelung mit SECOTEC-Kältetrocknern

Die Auslastung von Kältetrocknern schwankt ständig zwischen 0 und 100 %. Anders als herkömmliche Teillastregelungen passt die SECOTEC-Speicherregelung den elektrischen Leistungsbedarf allen Lastphasen genau an.

So sparen SECOTEC-Kältetrockner etwa gegenüber Kältetrocknern mit Heißgas-Bypass-Regelung bei durchschnittlicher Auslastung von 40 % nahezu 60 % der Stromkosten.

Der Kältespeicher von SECOTEC-Trocknern bleibt, anders als bei herkömmlichen Verfahren, stets kühl. So wird die Druckluft auch während der Anlaufphasen wirksam getrocknet. Die hochwertige Isolierung des Speichers ermöglicht auch dabei einen minimalen Energieeinsatz. Zudem erfolgt die Drucklufttrocknung mit SECOTEC-Kältetrocknern nicht nur sehr energieeffizient, sondern dank der hohen Speicherkapazität in besonders schonender Betriebsweise.

Beste Trocknung bei schonender Betriebsweise
Beste Trocknung bei schonender Betriebsweise mit SECOTEC-Kältetrocknern

SECOTEC-Kältetrockner erzielen in allen Lastphasen sehr effizient stabile Drucktaupunkte. Getrocknete Druckluft kann bis zu +3 °C (= erreichbarer Drucktaupunkt) abkühlen, ohne dass Luftfeuchte kondensiert. Auch bei höheren Umgebungstemperaturen sind Druckluftnetz und ‑verbraucher optimal geschützt.

Herkömmliche Kältetrockner mit schaltenden Betriebsmodi und ohne zusätzlichen Kältespeicher nutzen das Material ihres Wärmetauschers als Kältespeicher. Kältekompressoren und Lüftermotoren dieser Trockner müssten daher deutlich häufiger ein- und ausgeschaltet werden, um die erforderliche Kälteleistung einigermaßen konstant bereit zu stellen. Um Schalthäufigkeit und Verschleiß zu verringern, setzt der Kältekreislauf daher häufig erst bei deutlich höheren Drucktaupunkten wieder ein. Die resultierenden Drucktaupunkt-Schwankungen verschlechtern das Trocknungsergebnis. Das ist riskant, denn Korrosion kann schon bei einer relativen Druckluft-Feuchte von mehr als 40 % beginnen, nicht erst bei Kondensatanfall.

Hingegen arbeiten SECOTEC-Kältetrockner dank hoher Kältespeicherkapazität besonders materialschonend. Ist der Speicher einmal geladen, können Kältekompressor und Lüftermotor deutlich länger ausgeschaltet bleiben, ohne die Drucktaupunkt-Stabilität zu beeinträchtigen.

Aufbau und Funktion
Aufbau und Funktion von SECOTEC-Kältetrocknern
  1. Luft/Luft-Wärmetauscher
  2. Luft/Kältemittel-Wärmetauscher mit Kältespeicher
  3. Kondensatabscheider
  4. Kondensatableiter (ECO-DRAIN)
  5. Kältemittel-Kompressor
  6. Verflüssiger
  7. Kapillare
  1. Filtertrockner
  2. Hochdruckschalter
  3. Niederdruckschalter
  4. Lüfterdruckschalter
  5. DTP Trend-Anzeige
  6. Druckluft-Eintritt und ‑Austritt
Technische Daten

Die technischen Daten finden Sie in dieser Broschüre: