Kraftpakete bis 21,2 m³/min (750 cfm)

Zukunftssichere Zupacker, die Extreme lieben

Unsere fahrbaren Baukompressoren der 10 bis 20 Kubikmeter-Klasse stecken +50 °C Umgebungstemperatur problemlos weg und sind auch für Frosteinsätze bei Temperaturen unter −10 °C ausrüstbar. Ausgestattet mit modernsten Anlagen- und Motor-Regelungen sind sie außerdem sparsam – gut für die Umwelt und für Sie.

  • Maximaldrücke bis 14 bar
  • optionale Druckluftaufbereitung
  • optionale Synchron-Generatoren (M130 und M135)
  • optionales Fleet Management per GPS

Ihre Vorteile

  • Beste Verfügbarkeit und Effizienz:
    Die Steuerung SIGMA CONTROL MOBIL optimiert mit Zugriff auf das elektronische Motormanagement Druckluftverfügbarkeit und Kraftstoffeffizienz.
  • Zukunftssicher umweltfreundlich:
    „Low Emission Zone MOBILAIR“ bedeutet für Sie: minimalste Schadstoffwerte gemäß der strengen europäischen Abgasstufe IIIB (Modelle M130 und M170) und IV (Modell M125).
  • Intuitives Bedienkonzept mit nur drei Tasten:
    Auf leicht verständliche Bedienelemente legen wir bei Kaeser besonderen Wert. Sie vermeiden so teure Stillstände durch Einarbeitungszeiten.
Profitabel dank niedriger Life-Cycle-Kosten
Life-Cycle-Kosten

Unser ganzheitlicher Ansatz für langfristige Rentabilität: Robusteste Komponenten, einfachste Bedienung und Wartung und zukunftssichere Effizienz- und Abgaswerte.

 

Unsere Kompressoren-Kraftpakete im Detail

SIGMA CONTROL MOBIL

Die Kompressorsteuerung der Zukunft

SIGMA CONTROL MOBIL

Die SIGMA CONTROL MOBIL Steuerung optimiert mit Zugriff auf das elektronische Motormanagement Druckluftverfügbarkeit und Kraftstoffeffizienz. Sie ist schock- und schwingungsresistent und entspricht der Elektro-Schutzart IP 65.
Zu ihren Funktionen zählt neben der Betriebsüberwachung auch die präzise Systemdiagnose.

Einfachste Bedienung spart Zeit

Dank der selbst erklärenden Bedienerführung lässt sich die Anlage ganz einfach mit nur drei Tasten bedienen.
Falls erforderlich, schaltet die Überwachungsautomatik den Kompressor selbsttätig ab. 

Präzise Druckverstellung spart Kraftstoff

Der Anlagendruck lässt sich bis auf 0,1 bar genau direkt am Display von SIGMA CONTROL MOBIL per Pfeiltasten einstellen.
Neben der erhöhten Flexibilität im Einsatz bedeutet das in Verbindung mit der elektronischen Einlassventilregelung besonders im Teillastbereich eine deutliche Kraftstoffeinsparung.

NEU! M125 – kompakt, leistungsstark und variabel
Serie M125 kompakt, variabel und leistungsstark.

Das Modell M125 bietet eine neue Variabilität in Sachen Druck!

Ein und dieselbe Anlage kann, dank stufenloser Druck-Regelung immer zwischen 6 und 14 bar betrieben werden.
Der Kompressor ist bei 7 bar mit 11,5 m³/min ideal geeignet für Hammeranwendungen, bei 10 bar Einstellung für Strahlarbeiten, bei 12 bar mit 10,7 m³/min für Kabeleinblasen und bei 14 bar mit 9,7 m³/min für Bohranwendungen.

Dem Einsatz der M125 in Umweltzonen steht dank des abgasarmen Deutz-Motor, zertifiziert nach Abgasstufe IV (Tier 4), nichts im Wege. Auch die strenge Schweizer Luftreinhalteverordnung wird mit serienmäßig eingebautem Dieselpartikelfilter erfüllt.

Einfache und intuitive Bedienung der Anlage mit der Steuerung SIGMA CONTROL MOBIL. Die Anlagensteuerung gibt außerdem Auskunft über Betriebsdaten und meldet, wenn Wartungen anstehen.

Generator-Option

Druckluft und Strom gleichzeitig

Optionaler Drehstromgenerator

Unsere Kompressor-Kraftpakete werden auf Wunsch mit einem 23 kVA Synchron-Drehstromgenerator ausgerüstet. Sie ersparen so den Einsatz einer separaten Anlage zum Betrieb elektrischer Werkzeuge und Lichtquellen.
Auch unser neuer Baukompressor M130 verfügt über diese Option der Dreh- und Wechselstromerzeugung und ist damit in seiner Größenklasse (10 – 14 bar, 9,4 bis 12 m³/min) ein absolutes Ausnahmetalent.

  • Wartungsfrei durch bürstenlose Bauweise
  • Optimaler Volumenstrom und maximale Betriebssicherheit durch Kommunikation mit der Kompressorsteuerung
  • Auf Wunsch mit abschließbaren Generatorbedienteil
Optional: MOBILAIR Fleet Management

Echtzeit-Information per GPS

MOBILAIR Fleet Management

Durch ein optional dezent in die Anlage integriertes GPS/GSM-Modem erhält der Betreiber online Informationen zum technischen Zustand seiner Anlage. Bei Störung meldet sich das System aktiv mit einer Fehlerdiagnose.
Neben der immer aktuellen Betriebsstundenzahl und Standortbestimmung hilft das System auch bei der Auswertung der Anlagenauslastung und Wartungsplanung.

Technische Daten

Die technischen Daten sowie die Verfügbarkeit finden Sie in diesem Flyer: