Fluideingespritzte Schraubenkompressoren mit zwei Kompressor-Einheiten: die Serie HSD

Mehr Volumenstrom bei weniger Platzbedarf

Für die Serie HSD wurden von uns zwei Kompressoren in einem Anlagengehäuse integriert. Beide Einheiten sind komplett mit eigenem 1:1 Direktantrieb, eigener Steuerung SIGMA CONTROL und eigenem Kühlsystem ausgestattet. Diese Baureihe liefert folgende technische Daten:

  • Druck: 8,5, 12 oder 15 bar
  • Volumenstrom: 10,1 – 89 m³/min

Die Serie HSD erhalten Sie mit oder ohne drehzahlgeregelten Antrieb. Auf Grund der hohen Volumenströme eignet sie sich besonders für den Einsatz in der Automobilindustrie oder in Stahlwerken.

Ihre Vorteile

  • Hohe Flexibilität auf wenig Raum:
    Zwei kleine Kompressoren in einem Gehäuse sparen eine Menge Platz gegenüber einer einzigen Kompressoreinheit mit entsprechender Leistung. Dabei kann sich die Anlage an unterschiedliche Verbrauchssituationen optimal anpassen, somit Leerlaufzeiten minimieren und die Wirtschaftlichkeit erhöhen.
  • Immer verfügbar:
    Jede der beiden Kompressoreinheiten lässt sich unabhängig von der anderen betreiben. Fällt eine Einheit aus, stehen noch ca. 50 % des Volumenstoms bereit.
  • Überdurchschnittlich stromsparend:
    Wir setzen bei HSD bereits IE4-Motoren ein und helfen Ihnen damit jetzt schon beim weiteren Stromsparen.
Neue Kompressoren-Modelle jetzt noch effizienter
Life-Cycle-Kosten

Für die HSD-Serie gilt:

  • Das SIGMA-Profil der neuen HSD ist strömungstechnisch jetzt noch besser
  • Die internen Druckverluste sind jetzt noch minimaler

Ihr Vorteil: bis zu 6,5 % niedrigere spezifische Leistung

 

Unsere Schraubenkompressoren mit zwei Kompressor-Einheiten im Detail

Ausstattung

Gesamtanlage

  • betriebsbereit
  • vollautomatisch
  • superschallgedämpft
  • schwingungsisoliert
  • Verkleidungsteile pulverbeschichtet
  • einsetzbar bei Umgebungstemperaturen bis +45 °C
  • servicefreundlicher Aufbau: Motorlager von außen nachschmierbar

Kompressorblock

  • einstufig mit Kühlfluideinspritzung zur optimalen Kühlung der Rotoren
  • Original-Kaeser-Schraubenkompressorblock mit energiesparendem SIGMA-Profil
  • 1:1-Direktantrieb

Kühlfluid- und Luft-Kreislauf

  • Trockenluftfilter mit Vorabscheidung
  • Ansaugschalldämpfer
  • Einlass- und Entlüftungsventil pneumatisch
  • Kühlfluid-Abscheidebehälter mit Dreifach-Abscheidesystem
  • Sicherheitsventil
  • Mindestdruck-Rückschlagventil
  • Thermoventil und Öko-Fluidfilter im Kühlfluidkreislauf
  • Fluid- und Druckluftkühler wassergekühlt
  • Kaeser Zyklonabscheider mit elektronisch gesteuertem und energiesparend ohne Druckverlust arbeitendem Kondensatableiter
  • Verrohrung und Zyklonabscheider aus Edelstahl
  • Anlage serienmäßig in wassergekühlter Ausführung: Fluid- und Druckluftnachkühler als Platten- oder wahlweise Röhrenwärmetauscher ausgeführt

Wärmerückgewinnung (Option)

  • wahlweise mit integriertem Fluid-Wasser-Plattenwärmetauscher und zusätzlichem Fluid-Thermoventil ausgestattet
  • außenliegende Anschlüsse

Kühlung

  • in Standardausführung wassergekühlt
  • gelötete Plattenwärmetauscher
  • Anlagen-Innenraum-Belüftung über zwei Komplettlüfter einzeln steuerbar

Elektrische Komponenten

Super premium efficency Antriebsmotor IE4 Logo

  • Super-Premium-Efficiency-Antriebsmotor IE4 mit 3 Pt-100-Wicklungstemperaturfühlern zur Motorüberwachung
  • Schaltschrank IP 54
  • Schaltschrankbelüftung
  • automatische Stern-Dreieck-Schütz-Kombination
  • Überlastrelais
  • Steuertransformator

SIGMA CONTROL 2

Kompressorsteuerung SIGMA CONTROL 2

  • Schnittstellen/Datenkommunikation: RS 232 für Modem, RS 485 für einen zweiten Kompressor im Sequenzerbetrieb
  • Profibus (DP) für Datennetze
  • ergonomische Bedientafel: Ampelfunktionen (rote, gelbe und grüne LED) für den aktuellen Betriebszustand
  • vierzeiliges Display mit Klartextanzeige
  • 30 Sprachen wählbar
  • Soft-Touch-Tasten mit Piktogrammen
  • Auslastungsanzeige
  • vollautomatische, selbstständige Überwachung von Verdichtungsendtemperatur, Motorstrom, Kompressordrehrichtung, Luftfilter, Fluidfilter, Abscheidepatrone
  • Messdatenanzeige
  • Stundenzähler für die Hauptbauteile des Kompressors
  • Servicestundenzähler
  • Anzeige der Statusdaten
  • Ereignis-Informationsspeicher

Funktionsschema
Aufbauschema der HSD Druckluftstationen
  1. Luftfilter
  2. Einlassventil
  3. Elektromotor
  4. Schraubenkompressorblock
  5. Abscheider mit Abscheidepatrone
  1. Fluidfilter
  2. Fluidkühler
  3. Druckluftnachkühler
  4. Zyklonabscheider
  5. Kondensatableiter ECO-DRAIN
Technische Daten

Grundausführung

ModellHSD 662 HSD 722 HSD 782
Betriebs­überdruck bar 7,5 10 13 7,5 10 13 7,5 10 13
Volumenstrom
Gesamtanlage bei Betriebsüberdruck m³/min
66,4 54,44 43,72 72,4 59,48 47,87 78,4 65,31 53,07
max. Überdruck bar 8,5 12 15 8,5 12 15 8,5 12 15
Motor­nennleistung kW 360 400 450
Abmessungen
B x T x H mm
3.570 x 2.145 x 2.350 3.570 x 2.145 x 2.350 3.570 x 2.145 x 2.350
Druckluft­anschlussDN150 PN16 DIN DN150 PN16 DIN DN150 PN16 DIN
Schalldruck­pegel dB(A) 71 72 72
Masse kg 8.100 7.481 7.027 8.500 8.202 7.262 8.600 8.434 7.815

ModellHSD 842
Betriebs­überdruck bar 7,5 10 13
Volumenstrom
Gesamtanlage bei Betriebsüberdruck m³/min
84,4 71,15 58,27
max. Überdruck bar 8,5 12 15
Motor­nennleistung kW 500
Abmessungen
B x T x H mm
3.570 x 2.145 x 2.350
Druckluft­anschlussDN150 PN16 DIN
Schalldruck­pegel dB(A) 73
Masse kg 8.700 8.666 8.368

SFC-Ausführung

ModellHSD 662 SFC HSD 782 SFC HSD 842 SFC
Betriebs­überdruck bar 7,5 10 7,5 10 13 7,5 10 13
Volumenstrom
Gesamtanlage bei Betriebsüberdruck m³/min
10,4 - 66,32 8,5 - 57,47 11,9 - 77,83 10 - 65,47 8 - 55,78 11,9 - 87,33 10 - 74,41 8 - 63,44
max. Überdruck bar 8,5 12 8,5 12 15 8,5 12 15
Motor­nennleistung kW 382 410 515
Abmessungen
B x T x H mm
4.370 x 2.145 x 2.350 4.370 x 2.145 x 2.350 4.370 x 2.145 x 2.350
Druckluft­anschlussDN150 PN16 DIN DN150 PN16 DIN DN150 PN16 DIN
Schalldruck­pegel dB(A) 73 74 75
Masse kg 9.100 8.967 9.600 9.113 8.980 10.100 9.934 9.315

Vallourec
Eine runde Sache

Druckluft für die Sicherheit

Kaeser Schraubenkompressoren sichern bei Vallourec zuverlässig und energieeffizient die Produktion tonnenschwerer Stahlrohrkolosse.

Referenzprojekt Vallourec