Ausbildungsmöglichkeiten bei KAESER

Kaeser bietet Ausbildungsmöglichkeiten sowohl im kaufmännischen als auch im gewerblich-technischen Bereich. In welchen Berufen wir ausbilden, und welche Voraussetzungen Sie dafür mitbringen sollten, erfahren Sie hier.

Industriekaufmann/-frau

Ausbildungsort

  • Coburg
  • Gera
Ausbildung zum Industriekaufmann

Voraussetzungen

  • Wirtschaftsschule
  • Realschulabschluss oder höherer Abschluss
  • Gute Englischkenntnisse
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

3 Jahre; die Möglichkeit einer Verkürzung bieten wir bei entsprechendem Schulabschluss oder guter Leistung an.

Berufsbild

Industriekaufleute befassen sich mit allen Aufgaben aus den Bereichen allgemeine Verwaltung, Einkauf und Verkauf. Dazu gehören die Beschaffung und Bewirtschaftung der für die Produktion erforderlichen Rohstoffe und Arbeitsmittel, die Organisation der Produktion, die Planung und Kontrolle der Kosten, die Entwicklung und Verwirklichung neuer Verkaufsmethoden. Das setzt umfassende berufliche Kenntnisse, aber auch Flexibilität und Engagement voraus. Die Arbeit ist vielseitig und bietet große Möglichkeiten, das berufliche Betätigungsfeld auszuweiten.

Aufgaben

Industriekaufleute können aufgrund ihrer vielseitigen Ausbildung bei KAESER KOMPRESSOREN als Sachbearbeiter in Einkauf, Verkauf, IT, Personalwesen und Rechnungswesen eingesetzt werden. Durch engagierte Mitarbeit haben sie die Chance, Fachkenntnisse rasch zu vertiefen und in verantwortungsvolle Positionen aufzusteigen.

Mediengestalter/-in Fachrichtung Mediendesign

Ausbildungsort

Coburg

Ausbildung zum Mediengestalter

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Berufsbild

Mediengestalter und Mediengestalterinnen für Digital- und Printmedien der Fachrichtung Mediendesign erarbeiten selbstständig oder im Team Gestaltungskonzeptionen. Sie entwickeln computergestützt Texte, Bilder und Grafiken für die unterschiedlichsten Printprodukte. Schwerpunkte sind das Erstellen von Presseerzeugnissen nach redaktionellen und technischen Vorgaben sowie das Entwickeln von Gestaltungskonzeption unter Berücksichtigung technischer und wirtschaftlicher Aspekte.

Aufgaben

Mediengestalter und Mediengestalterinnen für Digital- und Printmedien (Fachrichtung Mediendesign) arbeiten bei Kaeser am PC mit der jeweils aktuellsten Grafiksoftware. Der sehr abwechslungsreiche Aufgabenbereich reicht vom Entwurf bis zur Reinzeichnung unterschiedlichster Druckerzeugnisse, wie z. B. Prospekte, Anzeigen, Einladungen, Plakate sowie Mitarbeiter- und Kundenzeitschriften. Planen und Durchführen von Messen sind weitere Schwerpunkte.

Techn. Produktdesigner/-in Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Ausbildungsort

Coburg

Ausbildung zum technischen Produktdesigner

Voraussetzungen

  • Realschulabschluss oder vergleichbarer Abschluss
  • Vorkenntnisse im Technischen Zeichnen
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre; die Möglichkeit einer Verkürzung bieten wir bei entsprechendem Schulabschluss oder guter Leistung an.

Berufsbild

Technische Produktdesigner und Produktdesignerinnen der Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion entwerfen und konstruieren Bauteile, Baugruppen oder Gesamtanlagen nach Kundenwunsch. In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der Entwicklung fertigen sie an CAD-Systemen detaillierte Konstruktionspläne, beispielsweise für die Modernisierung von Kompressoren. Dabei beachten sie die Zeichnungsnormen und tragen eine fertigungsgerechte Bemaßung ein. Sie berücksichtigen elektrotechnische Komponenten, wählen geeignete Normteile und den Anforderungen entsprechende Werkstoffe aus. Änderungsvorschläge, z. B. aus Fehler- und Prüfberichten, setzen sie konstruktiv um.

Sie achten darauf, dass sich Entwicklungen wirtschaftlich umsetzen lassen. Außerdem erstellen sie Montagepläne und Stücklisten für die Fertigung. Sie pflegen Produktdokumentationen, verwalten die unterschiedlichen Entwicklungsversionen und sichern die Daten.

Aufgaben

Technische Produktdesigner und Produktdesignerinnen arbeiten bei Kaeser an den neuesten Entwicklungen mit. Ihre Arbeiten (Gesamt- oder Teilzeichnungen, Schnittdarstellungen, Installations- oder Schaltpläne) führen sie in der Regel nach Entwurfszeichnungen und nach den Anweisungen des Konstrukteurs an CAD-Systemen aus.

Fachlagerist/-in

Ausbildungsort

  • Coburg
  • Gera
Ausbildung zum Fachlagerist

Voraussetzungen

  • qualifizierender Hauptschulabschluss, Realschul- oder vergleichbarer Abschluss
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Berufsbild

Fachlageristen und Fachlageristinnen nehmen Waren an und lagern diese sachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter.

Beim Lagern der Güter beachten sie die Lagerordnung. Sie erfassen computerunterstützt die Artikel. So können sie jederzeit Auskunft über Warenbestand und Lagerort geben. Überdies kontrollieren und pflegen sie in regelmäßigen Abständen den Bestand.

Im Warenausgang verpacken sie die Güter, erstellen Begleitpapiere und stellen Ladeeinheiten zusammen. Um Kontrollen zu erleichtern und Fehler zu vermeiden, kennzeichnen, beschriften und sichern sie die Sendungen unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben. Bei ihrer Arbeit bedienen sie auch verschiedene Transportgeräte und Fördermittel.

Aufgaben

Fachlageristen und Fachlageristinnen kommen nach ihrer Ausbildung in den Produktionslägern, im Warenein- und Warenausgang, aber auch in der Packerei, im Versand und der Kommissionierung zum Einsatz.

Industriemechaniker/-in Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau

Ausbildungsort

  • Coburg
  • Gera
Ausbildung zum Industriemechaniker

Voraussetzungen

  • qualifizierender Hauptschulabschluss, Realschul- oder vergleichbarer Abschluss
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Berufsbild

Das Arbeitsgebiet der Industriemechaniker und Industriemechanikerinnen Fachrichtung Maschinen- und Anlagenbau reicht von Zusammenbau, Wartung und Reparatur von Maschinen bis zur Herstellung neuer Maschinen und Ersatzteile. Sie müssen die unterschiedlichsten Arbeitstechniken wie Schweißen, Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen beherrschen. Darüber hinaus benötigen sie Wissen über das Zusammenwirken von Maschinenteilen bei der Übertragung von Bewegungen und Kräften.

Aufgaben

Bei Kaeser werden die Industriemechaniker und Industriemechanikerinnen in der Fertigung beim Einrichten, Bedienen und Überwachen der Fertigungsanlagen, sowie bei der Montage und Qualitätskontrolle von Komponenten und kompletten Kompressoranlagen (im Innen- und Außendienst) eingesetzt.

Weitere Einsatzorte sind der Vorrichtungsbau und die Instandsetzung von Maschinen.

Zerspanungsmechaniker/-in Fachrichtung Drehmaschinensysteme

Ausbildungsort

  • Coburg
  • Gera
Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker

Voraussetzungen

  • qualifizierender Hauptschulabschluss, Realschul- oder vergleichbarer Abschluss
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Berufsbild

Zerspanungsmechaniker und Zerspanungsmechanikerinnen der Fachrichtung Drehmaschinensysteme stellen an herkömmlichen konventionellen oder computergesteuerten Werkzeugmaschinen durch Drehen, Fräsen, Schleifen oder Bohren Werkstücke für Maschinen, Geräte und Anlagen form- und maßgenau her. Sie arbeiten nach technischen Unterlagen, planen den Fertigungsablauf, richten die Werkzeugmaschinen ein, überwachen den Fertigungsprozess und prüfen die Qualität der Werkstücke. Darüber hinaus erstellen Sie Programme für computergesteuerte Werkzeugmaschinen (CNC-Maschinen).

Aufgaben

Bei Kaeser arbeiten Zerspanungsmechaniker und Zerspanungsmechanikerinnen als CNC-Fachkräfte vorwiegend an computergesteuerten Werkzeugmaschinen. Zu ihren verantwortungsvollen Aufgaben gehört neben der Herstellung verschiedener Werkstücke die Präzisionsfertigung von Maschinenteilen für Kompressoranlagen. Die Ausbildung ist aber auch eine gute Basis für den Einsatz in der Qualitätssicherung.

Maschinen- und Anlagenführer/-in Fachrichtung Metall- und Kunststofftechnik

Ausbildungsort

  • Coburg
  • Gera
Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer

Voraussetzungen

  • qualifizierender Hauptschulabschluss, Realschul- oder vergleichbarer Abschluss
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Berufsbild

Maschinen- und Anlagenführer/-innen sind für das Einrichten, Umrüsten und Bedienen von Maschinen oder Anlagen zuständig. Sie bereiten Arbeitsabläufe vor, prüfen Maschinen an Prüfständen hinsichtlich bestimmter Funktionen und nehmen sie danach in Betrieb. In regelmäßigen Abständen führen sie Inspektionen durch und sind darüber hinaus mit Wartungsaufgaben betraut.

Außerdem wenden sie Fertigungstechniken (Bohren, Drehen, Fräsen, Schleifen) an und führen qualitätssichernde Maßnahmen durch.

Aufgaben

Nach Abschluss der Ausbildung gibt es zahlreiche Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen Produktionsbereichen des Unternehmens. Typische Einsatzbereiche sind die Fertigung von Bauteilen für Kompressoren oder die Montage von Baugruppen.

Elektroniker/-in Fachrichtung Betriebstechnik

Ausbildungsort

Coburg

Ausbildung zum Elektroniker

Voraussetzungen

  • überdurchschnittlicher qualifizierender Hauptschulabschluss, Realschul- oder vergleichbarer Abschluss
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Berufsbild

Elektrische Energie spielt in jedem modernen Unternehmen eine zentrale Rolle. Ihr vielfältiger Einsatz reicht von der Beleuchtung über Kühlung, Heizung und Antriebstechnik bis hin zu Einrichtungen der Steuerungs- und Regelungstechnik. Dementsprechend groß und vielseitig ist das Aufgabenfeld der Elektroniker und Elektronikerinnen der Fachrichtung Betriebstechnik. Es umfasst die Montage und Wartung von Anlagen der Beleuchtungstechnik, der Steuerungs-, Regelungs- und Antriebstechnik sowie der Meldetechnik.

Aufgaben

Elektroniker und Elektronikerinnen bei Kaeser beschäftigen sich mit allen elektrischen Einrichtungen und elektronischen Arbeiten in der Installations- und Anlagentechnik (im Innen- und Außendienst). Darüber hinaus werden sie auch in der Fertigung bei der Montage elektrischer und elektronischer Bauteile eingesetzt.

Oft spezialisieren sie sich auf ein bestimmtes Aufgabengebiet wie z. B. Reparatur oder Kundendienst.

Mechatroniker/-in

Ausbildungsort

Coburg

Ausbildung zum Mechatroniker

Voraussetzungen

  • überdurchschnittlicher qualifizierender Hauptschulabschluss, Realschul- oder vergleichbarer Abschluss
  • Gute Englischkenntnisse
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

3,5 Jahre

Berufsbild

Das Arbeitsgebiet der Mechatroniker und Mechatronikerinnen, einer Kombination aus Industriemechaniker und Elektroniker, liegt im Bereich der Montage und in der Instandhaltung komplexer Fertigungsanlagen und -systeme. Sie bauen elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen auf, programmieren sie und optimieren die Abläufe. Mechatroniker und Mechatronikerinnen prüfen die Funktion von Steuerungen in automatischen Einrichtungen, beseitigen Fehler oder Störungen und führen die vorbeugende Instandhaltung durch. Mit der Ausbildung zum Mechatroniker/-in erwerben sie automatisch die Qualifikation einer Elektrofachkraft.

Aufgaben

Das Einsatzgebiet des Mechatronikers kann aufgrund seiner vielseitigen Ausbildung in Fertigung, Montage, Anlagenservice, (im Innen- und Außendienst) und in der Qualitätssicherung liegen.

Industrieelektriker/-in Fachrichtung Betriebstechnik

Ausbildungsort

  • Coburg
  • Gera
Ausbildung zum Industrieelektriker

Voraussetzungen

  • qualifizierender Hauptschulabschluss, Realschul- oder vergleichbarer Abschluss
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

2 Jahre

Berufsbild

Industrieelektriker und Industrieelektrikerinnen der Fachrichtung Betriebstechnik montieren elektrische Betriebsmittel und schließen sie an. Sie messen und analysieren elektrische Systeme und beurteilen deren Sicherheit. Zudem halten sie die Anlagen und Systeme instand.

Aufgaben

Bei Kaeser werden Industrieelektriker und Industrieelektrikerinnen zum Beispiel im Bereich der Montage eingesetzt. Sie bearbeiten, montieren und verbinden mechanische Komponenten und elektrische Betriebsmittel, prüfen und analysieren elektrische Funktionen und Systeme, führen Funktions- und Sicherheitsprüfungen durch und beurteilen die Sicherheit von elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln.

Verfahrensmechaniker/-in Fachrichtung Beschichtungstechnik

Ausbildungsort

Coburg

Ausbildung zum Verfahrensmechaniker

Voraussetzungen

  • qualifizierender Hauptschulabschluss, Realschul- oder vergleichbarer Abschluss
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Berufsbild

Verfahrensmechaniker und Verfahrensmechanikerinnen für Beschichtungstechnik tragen maschinell und manuell Farben und Lacke auf Oberflächen auf. Sie bedienen, überwachen und pflegen vollautomatische, auch computergesteuerte Anlagen. Sie planen Arbeitsabläufe, koordinieren sie mit vor- und nachgelagerten Fertigungsprozessen und bereiten Werkstücke für die Beschichtung vor. Außerdem sind sie für die laufende Qualitätssicherung zuständig.

Aufgaben

Verfahrensmechaniker und Verfahrensmechanikerinnen bei Kaeser veredeln die Oberfläche von Bauteilen und Kompressoren an Lackierständen oder Pulverbeschichtungsanlagen, die sie auch warten und reparieren. Montage- bzw. Demontagearbeiten vor und nach der Oberflächenbeschichtung gehören ebenfalls zu ihrem Aufgabengebiet.

Produktionstechnologe/ -technologin

Ausbildungsort

  • Coburg
  • Gera
Ausbildung zum Produktionstechnologen

Voraussetzungen

  • Realschul-, Wirtschaftsschul- oder höherer Abschluss
  • Englischkenntnisse
  • für männliche und weibliche Bewerber

Ausbildungsdauer

3 Jahre

Berufsbild

Produktionstechnologen und Produktionstechnologinnen gestalten, betreuen und dokumentieren Unternehmensprozesse, insbesondere im Bereich der Produktion. Sie richten Produktionsanlagen ein und nehmen diese in Betrieb.

Von Anfang an ist die Ausbildung prozessorientiert in die betrieblichen Abläufe integriert.

Produktionstechnologen und Produktionstechnologinnen arbeiten mit Ingenieuren, Technikern und Meistern sowie Lieferanten und Kunden zusammen.

Aufgaben

Aufgrund der vielseitigen Ausbildung finden Produktionstechnologen und Produktionstechnologinnen weite Einsatzmöglichkeiten vor.

So unterstützen sie zum Beispiel Fachabteilungen bei der Materialflussplanung, indem sie dabei helfen, sicherzustellen, dass das erforderliche Material, samt zugehörigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt in ausreichender Menge und in der geforderten Qualität am Arbeitsplatz vorhanden ist, um termingerechte Produktion zu gewährleisten.

Sie überwachen und dokumentieren Fertigungsprozesse und wirken unterstützend bei Prozessänderungen. Dabei beantworten sie zum Beispiel folgende Fragen: Sind alle Voraussetzungen vorhanden, dass alle Mitarbeiter die festgelegten Prozessabläufe einhalten können? Sind alle möglichen Abweichungen dokumentiert? Wie können Mitarbeiter bei Änderungen der Abläufe unterstützt und betreut werden? Werden die Bestellmengen und die Verpackungsanweisungen von den Lieferanten eingehalten?