Duale Hochschule

Wir suchen motivierte Abiturienten (m/w) für das Studium an der Dualen Hochschule in folgenden Studiengängen:

  • Maschinenbau
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Elektrotechnik
Duale Hochschule

Eine Duale Hochschule nach dem Baden-Württemberger Modell ist eine stark praxisorientierte Studieneinrichtung. Die dort angebotenen Bachelor-Studiengänge sind denen an einer Fachhochschule oder Universität gleichgesetzt.

Neben dem theoretischen Fachstudium findet ein Teil der Ausbildung im Unternehmen statt (duales System). Die Bewerber schließen einen dreijährigen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen ab, in welchem eine Hälfte der Ausbildung absolviert wird. Die andere Hälfte findet an der dualen Hochschule statt. Dabei wechseln Theorie- und Praxisphasen etwa alle drei Monate miteinander ab.

DH-Absolventen beenden ihr Studium mit der Abschlussbezeichnung „Bachelor“. Nach Abschluss des Studiums können Sie direkt in eine berufliche Tätigkeit wechseln oder einen Master-Studiengang aufnehmen.

KAESER KOMPRESSOREN arbeitet mit der dualen Hochschule Mosbach zusammen. Zudem bieten wir in Zusammenarbeit mit der Hochschule Coburg ein Duales Studium (Studium mit vertiefter Praxis) an.

Voraussetzungen zum dualen Hochschul-Studium

Zugangsvoraussetzung ist mindestens das Zeugnis der Fachhochschulreife. Meist wird ein Zeugnis der fachgebundenen Hochschulreife, manchmal auch der allgemeinen Hochschulreife verlangt. Zudem ist ein Ausbildungs- oder Arbeitsvertrag mit einem Unternehmen über die Ausbildung in Zusammenarbeit mit der dualen Hochschule notwendig. Bitte beachten Sie, dass die Duale Hochschule teilweise auch Auswahlverfahren unabhängig vom Unternehmen einsetzt.

Ablauf des dualen Hochschul-Studiums

Von Beginn an wechseln sich Theorie- und Praxisphasen etwa alle drei Monate ab. Den Theoriephasen, die das zum Studium notwendige Fachwissen vermitteln sollen, folgen abgestimmte Praxisphasen im Unternehmen. Diese dienen dazu, das erworbene Wissen anzuwenden und zu vertiefen.

Während des Studiums sind Hausarbeiten (Praxisarbeiten, Projektarbeiten, Studienarbeiten) anzufertigen und Prüfungen abzulegen. Die duale Hochschule bestimmt die Verteilung der Prüfungsleistungen, sie sind von Studiengang zu Studiengang unterschiedlich geregelt.

Der/die Studierende erhält während der gesamten Ausbildungszeit eine Vergütung. Das Studium dauert 6 Semester oder 7 Semester und wird mit einer Bachelor-Thesis beendet.

Für alle Studienfächer ist pro Studienjahr mindestens die Abschlussnote „ausreichend“ erforderlich. Wer dieses Ergebnis verfehlt, kann entsprechende Klausuren einmal wiederholen. Wird auch damit die geforderte Note nicht erreicht, ist in höchstens einem Fach eine mündliche Nachprüfung möglich. Damit kann bestenfalls die Note „ausreichend“ erzielt werden. Bei erneutem Verfehlen dieser Note wird der/die Student/in exmatrikuliert. Damit endet auch das Ausbildungsverhältnis mit dem Betrieb.

Erfahrungsbericht

Erfahrungsbericht von Viola Seubold, Absolventin Maschinenbau an der Dualen Hochschule Glauchau

Viola Seubold: Erfahrungsbericht Duale Hochschule

Einer der wichtigsten Gründe, mich für ein Studium an der dualen Hochschule (DH) zu entscheiden, ist die Verbindung von Theorie und Praxis. Wegen der geringen Studentenzahl kann der theoretische Stoff schnell vermittelt werden. Auch der enge Kontakt zu anderen Studenten und die angemessene Vergütung zählen zu den Vorteilen.

Während meines zweiten Studienjahres ermöglichten es mir die DH und KAESER, ein Praxissemester in Südengland zu absolvieren. Dort konnte ich sowohl mein Englisch verbessern als auch Land und Leute näher kennenlernen.

Trotz eines vollen Stundenplans und viel eigenständigem Arbeiten würde ich dieses Studium wieder wählen. Nicht zuletzt weil nach erfolgreichem Abschluss meist ein gesicherter Arbeitsplatz wartet, kann ich es nur weiterempfehlen.

Sprechen Sie mit uns!

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Michael Scheler
(michael.scheler@kaeser.com, Tel.: 09561 640-0) gerne zur Verfügung.