Komm zu KAESER KOMPRESSOREN - Ausbildung, duales Studium, Fachkraft

Karriere bei KAESER KOMPRESSOREN

Auf der Suche nach einer Ausbildung, dualem Studium oder einem neuen Job? Dann ist das hier genau die richtige Seite!
Wir bieten viele Möglichkeiten sich zu verwirklichen, die eigenen Stärken in das Unternehmen einzubringen und sich weltweit beruflich zu entfalten. In unsere Ausbildungsberufe reinschnuppern, eine Tour durchs Ausbildungszentrum, ein Blick in die Kaeser Welt und sich über Jobs und weitere Karriereschritte informieren? Genau dafür ist diese Seite da. Viel Spaß beim Entdecken der eigenen Zukunft bei KAESER KOMPRESSOREN.

Starte jetzt deine Karriere bei KAESER KOMPRESSOREN.

Unser Familienunternehmen ist einer der weltweit führenden Anbieter für Druckluftsysteme. Druckluft wird überall eingesetzt, wo gefertigt wird: von Medizintechnik über Handwerk, Bau, industrieller Fertigung jeder Größenordnung bis zu Schifffahrt und Forschungszentren. Innovation, Effizienz und Kundenzufriedenheit stehen für uns dabei immer im Fokus. 1919 als Maschinenwerkstatt gegründet, produzieren wir heute immer noch ausschließlich in Deutschland. International sind wir durch eigene Niederlassungen und exklusive Vertragspartner in über 140 Ländern aktiv und beschäftigen weltweit rund 7.000 Mitarbeiter.

Was macht KAESER besonders?

KAESER setzt auf motivierte Mitarbeiter, flache Hierarchien und interdisziplinäre Teams, um das Unternehmen erfolgreich für die Zukunft auszurichten. Vom Vorstand bis zum Auszubildenden arbeiten alle an dem Ziel, unser Unternehmen gemeinsam durch Innovationen voranzubringen. Dabei sehen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Teil der KAESER-Familie.

Über uns - Direkteinstieg bei KAESER

Unsere gewerblichen Ausbildungsberufe

Mechatroniker

Das Arbeitsgebiet der Mechatroniker und Mechatronikerinnen liegt im Bereich der Montage und in der Instandhaltung komplexer Fertigungsanlagen und -systeme. Sie bauen elektrische, pneumatische und hydraulische Steuerungen auf, programmieren sie und optimieren die Abläufe. Mechatroniker und Mechatronikerinnen prüfen die Funktion von Steuerungen in automatischen Einrichtungen, beseitigen Fehler oder Störungen und führen die vorbeugende Instandhaltung durch.

Ausbildung zum Mechatroniker

Verfahrensmechaniker

Verfahrensmechaniker und Verfahrensmechanikerinnen für Beschichtungstechnik tragen maschinell und manuell Farben und Lacke auf Oberflächen auf. Sie bedienen, überwachen und pflegen vollautomatische, auch computergesteuerte Anlagen. Sie planen Arbeitsabläufe, koordinieren sie mit vor- und nachgelagerten Fertigungsprozessen und bereiten Werkstücke für die Beschichtung vor. Außerdem sind sie für die laufende Qualitätssicherung zuständig.

Ausbildung zum Verfahrensmechaniker

Elektroniker

Elektrische Energie spielt in jedem modernen Unternehmen eine zentrale Rolle. Ihr vielfältiger Einsatz reicht von der Beleuchtung, Kühlung, Heizung und Antriebstechnik bis hin zu Einrichtungen der Steuerungs- und Regelungstechnik. Dementsprechend groß und vielseitig ist das Aufgabenfeld der Elektroniker und Elektronikerinnen.

Ausbildung zum Elektroniker
Weitere gewerbliche Ausbildungsberufe
Ausbildung zum Produktionstechnologen.

Produktionstechnologe

Produktionstechnologen und Produktionstechnologinnen gestalten, betreuen und dokumentieren Unternehmensprozesse im Bereich der Produktion. Sie richten Produktionsanlagen ein und nehmen diese in Betrieb. Von Anfang an ist die Ausbildung in die betrieblichen Abläufe integriert. Sie arbeiten mit Ingenieuren, Technikern und Meistern sowie Lieferanten und Kunden zusammen.

Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer.

Maschinen- und Anlagenführer

Maschinen- und Anlagenführer/-innen sind für das Einrichten, Umrüsten und Bedienen von Maschinen oder Anlagen zuständig. Sie bereiten Arbeitsabläufe vor, prüfen Maschinen an Prüfständen hinsichtlich bestimmter Funktionen und nehmen sie danach in Betrieb. In regelmäßigen Abständen führen sie Inspektionen durch und sind darüber hinaus mit Wartungsaufgaben betraut. Außerdem wenden sie Fertigungstechniken an und führen qualitätssichernde Maßnahmen durch.

Ausbildung zum Zerspanungmechaniker.

Zerspanungsmechaniker

Zerspanungsmechaniker und Zerspanungsmechanikerinnen stellen an herkömmlichen konventionellen oder computergesteuerten Werkzeugmaschinen durch Drehen, Fräsen, Schleifen oder Bohren Werkstücke für Maschinen, Geräte und Anlagen maßgenau her. Sie arbeiten nach technischen Unterlagen, planen den Fertigungsablauf, Programmieren, richten die Werkzeugmaschinen ein, überwachen den Fertigungsprozess und prüfen die Qualität der Werkstücke.

Ausbildung zum Industriemechaniker.

Industriemechaniker

Das Arbeitsgebiet der Industriemechaniker und Industriemechanikerinnen reicht von Zusammenbau, Wartung und Reparatur von Maschinen bis zur Herstellung neuer Maschinen und Ersatzteile. Sie müssen die unterschiedlichsten Arbeitstechniken wie Schweißen, Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen beherrschen. Darüber hinaus benötigen sie Wissen über das Zusammenwirken von Maschinenteilen bei der Übertragung von Bewegungen und Kräften.

Ausbildung zum Fachlagerist.

Fachlagerist

Fachlageristen und Fachlageristinnen nehmen Waren an und lagern diese sachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb weiter. Beim Lagern der Güter beachten sie die Lagerordnung. Sie erfassen computerunterstützt die Artikel. So können sie jederzeit Auskunft über Warenbestand und Lagerort geben. Überdies kontrollieren und pflegen sie in regelmäßigen Abständen den Bestand. Im Warenausgang verpacken sie die Güter, erstellen Begleitpapiere und stellen Ladeeinheiten zusammen.

Ausbildungsrundgang

In unserem digitalem Ausbildungsrundgang könnt Ihr einen Blick in unsere Ausbildungszentrale werfen und schon einmal reinschauen, wie Euer Ausbildungsplatz aussieht.

Weiterhin könnt Ihr euch über unser Duales Studium und mögliche Praktika informieren.

Starte den Rundgang in unserem Ausbildungszentrum. Viel Spaß!

 

Hier geht es zum Rundgang!

Unsere kaufmännischen Ausbildungsberufe

Ausbildung zum Industriekaufmann.

Industriekauffleute

Industriekaufleute befassen sich mit allen Aufgaben aus den Bereichen allgemeine Verwaltung, Einkauf und Verkauf. Dazu gehören die Beschaffung und Bewirtschaftung der für die Produktion erforderlichen Rohstoffe und Arbeitsmittel, die Organisation der Produktion, die Planung und Kontrolle der Kosten, die Entwicklung und Verwirklichung neuer Verkaufsmethoden. Das setzt umfassende berufliche Kenntnisse, aber auch Flexibilität und Engagement voraus.

Ausbildung zum Mediengestalter.

Mediengestalter

Mediengestalter und Mediengestalterinnen für Digital- und Printmedien erarbeiten selbstständig oder im Team Gestaltungskonzeptionen. Sie entwickeln computergestützt Texte, Bilder und Grafiken für die unterschiedlichsten Printprodukte. Schwerpunkte sind das Erstellen von Presseerzeugnissen nach redaktionellen und technischen Vorgaben sowie das Entwickeln von Gestaltungskonzeption unter Berücksichtigung technischer und wirtschaftlicher Aspekte.

Ausbildung zum Produktdesigner.

Technischer Produktdesigner

Technische Produktdesigner und Produktdesignerinnen entwerfen und konstruieren Bauteile, Baugruppen oder Gesamtanlagen nach Kundenwunsch. In Zusammenarbeit der Entwicklung fertigen sie an CAD-Systemen detaillierte Konstruktionspläne. Dabei beachten sie die Zeichnungsnormen und tragen eine fertigungsgerechte Bemaßung ein. Sie berücksichtigen elektrotechnische Komponenten, wählen geeignete Normteile und den Anforderungen entsprechende Werkstoffe aus. Sie achten darauf, dass sich Entwicklungen wirtschaftlich umsetzen lassen. Außerdem erstellen sie Montagepläne und Stücklisten für die Fertigung.

Duales Studium bei KAESER
Duales Studium bei KAESER

Studieren, aber nicht auf die Praxiserfahrung verzichten?
Dann ist das duale Studium genau das Richtige!

    

Stellenmarkt

In unserem Stellenmarkt sind alle offenen Ausbildungsplätze, Praktika, duale Studiengänge und Jobs ausgeschrieben.