Baukompressoren mit Dieselmotor

Dieselangetriebene Kompressoren bis 26,5 m³/min

Kompakt, kraftvoll und variabel – bei den MOBILAIR-Baukompressoren mit Dieselmotor von KAESER ist Leistung mehr als ein Versprechen. Die Kraftpakete unter den öleingespritzten, mobilen Kompressoren sind leistungsstark und trotzdem kompakt. Für die notwendige Power sorgen umweltfreundliche Motoren mit EU-Abgasstufe V.

Die Baukompressoren lassen sich dem jeweiligen Aufgabengebiet perfekt anpassen. So liefern sie durch zahlreiche optionale Aufbereitungskomponenten immer bedarfsgerechte Druckluftqualität. Zudem sorgt das große Volumen des Tanks für einen langen Atem auf der Baustelle. Eine Tank-Füllmenge reicht für eine komplette Tagesschicht aus.

Dank der pV-Regelung sind die dieselangetriebenen Kompressoren äußerst flexibel in der Anwendung. Ein und dieselbe Anlage kann zwischen 6 und 14 bar betrieben werden. Das macht sie beim Kabeleinblasen und Bohren, bei Strahlarbeiten und der Betonverarbeitung sowie zur Bereitstellung von Sicherungsluft im Tagebau und in der Industrie geradezu ideal.

Leistungsdaten:

  • Volumenstrom bis zu 26,5 m³/min
  • Betriebsüberdruck bis zu 14 bar

Ihre Vorteile

  • Druckluft und Strom gleichzeitig:
    Dank der Generator-Funktion sparen Sie sich separate Anlagen für den Betrieb Ihrer pneumatischen und elektrischen Werkzeuge bzw. Beleuchtungsanlagen.
  • Saubere und ölfreie Druckluft:
    Je nach Anwendung lassen sich die mobilen Baukompressoren auch mit Mikrofilterkombinationen für technisch ölfreie Druckluft ausrüsten, wie sie beispielsweise für Strahlarbeiten gemäß ZTV-ING erforderlich ist. So wird nach ISO 8573-1 ein Ölaerosolgehalt < 0,01 mg/m³ in der Druckluft.
  • pV-Regelung:
    Die pV Regelung spielt ihre Vorteile besonders beim Kabeleinblasen aus: Am Anfang viel Luft wenig Druck, um das Kabel zu beschleunigen. Am Ende für lange Strecken mehr Druck weniger Liefermenge.

Immer auf dem aktuellem Stand mit TELEMATICS

Mit der Aktion TELEMATICS 36 kommt Industrie 4.0 auf die Baustelle. Hierfür rüstet KAESER – nach Zustimmung des Datennutzungs-Vertrags – die mobilen Baukompressoren ab Werk und ohne Mehrpreis mit einem Modem aus und bindet diese an das Telematikportal an.

Das Beste daran: KAESER übernimmt für 36 Monate die Portalgebühren. Sie können online die Betriebsdaten, aktuelle Meldungen sowie den Standort der Anlage einsehen. Durch die bei KAESER anonym ausgewerteten Maschinendaten helfen Sie mit, dass die MOBILAIR-Kompressoren noch besser werden können.

 

Unsere Kompressoren-Kraftpakete im Detail

Druck und Volumenstrom variabel einstellen
Dank der pV-Regelung nimmt der Maximaldruck direkt Einfluss auf den jeweils maximal möglichen Volumenstrom (V) und bietet dadurch noch mehr Variabilität in Sachen Druck und Volumenstrom.
  1. Hammer-Anwendung
  2. Strahl-Anwendung
  1. Kabeleinblasen
  2. Bohr-Anwendung

Der Maximaldruck (p) lässt sich zwischen 6 und 14 bar in 0,1 bar Schritten einstellen. Dank der pV-Regelung nimmt dieser direkt Einfluss auf den jeweils maximal möglichen Volumenstrom (V) und bietet dadurch noch mehr Variabilität in Sachen Druck und Volumenstrom. Diese Einstellmöglichkeit weiß man besonders bei der Verwendung von langen Schlauchleitungen zu schätzen.
Grafik zeigt die pV-Regelung am Beispiel der MOBILAIR M125.

Einfache und intuitive Anlagensteuerung
Bedienung der SIGMA CONTROL MOBIL 2 mit Handschuh möglich.

Beim Bedienkonzept der mobilen Kraftpakete hat KAESER voll und ganz auf Anwenderfreundlichkeit gesetzt. So gibt es nur einen Drehschalter für Start-Stopp. Das macht die Bedienung einfach und selbsterklärend. Ebenso simpel lässt sich der Druck am Touch-Display der Kompressorsteuerung SIGMA CONTROL MOBIL 2 verstellen – selbst mit Arbeitshandschuhen. Damit kann die pV-Regelung perfekt für jede Anwendung genutzt werden. Die Anzeige des Touch-Displays gibt eine klare Übersicht über alle Betriebsdaten. Darüber hinaus optimiert die Kompressorsteuerung über das elektronische Motormanagement Druckluftverfügbarkeit, Kraftstoffeffizienz und Abgasminimierung. Eine stabile Metallklappe schützt das Bediengerät vor Schäden.

Technische Daten

Die technischen Daten finden Sie in diesen Broschüren: